• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Heiraten mit Hund: So integrieren Sie Ihren Vierbeiner richtig!

Heiraten mit Hund: So integrieren Sie Ihren Vierbeiner richtig!

Auf dem Hochzeitstag dürfen die wichtigsten Menschen im Leben natürlich nicht fehlen. Für einige Hundebesitzer stellt sich bei der Gestaltung der Gästeliste nicht nur die Frage nach den engsten Verwandten und Freunden. Auch ihre tierischen Begleiter müssen an diesem Tag anwesend und bestens versorgt sein. Heiraten mit Hund verlangt einiges an Planung. 

Wir statten Sie mit den wichtigsten Tipps und Tricks aus, damit Ihre Hochzeit mit Hund garantiert eine Freude für alle Beteiligten wird!

Heiraten mit Hund: Wenn der Vierbeiner nicht fehlen darf

In der Kirche oder im Standesamt sind meistens alle Abläufe einfach geregelt. Hunde, die halbwegs gut erzogen sind, haben es an dieser Stelle leicht. Die Feier im Anschluss bietet dafür umso mehr Potenzial für Schwierigkeiten, denn Ihr Hund muss viele Verhaltensweisen, die eigentlich natürlich für ihn sind, unterdrücken. 

Beispiele: Leckere Häppchen stehen auf Augenhöhe, Türen stehen offen und das Hochspringen ruiniert die schönsten Anzüge und Seidenkleider. Herumtollen ist ebenso nicht erwünscht – und das, obwohl alle Beteiligten furchtbar aufgeregt sind. 

An diesem Tag hat das Brautpaar viele Verpflichtungen und alles dreht sich um die heiratenden Personen. Überlegen Sie sich also gut, ob Ihr Hund bei der gesamten Hochzeit dabei sein muss oder während der Feier nicht zu Hause besser aufgehoben ist.

Heiraten mit Hund: Kein Problem!

Vorbereitung ist alles!

1.Erwähnen Sie den Hund bereits auf der Einladung

Informieren Sie auch Ihre Gäste über die Anwesenheit Ihres Hundes, damit Sie rechtzeitig einen Plan ausarbeiten können, um Problemen aus dem Weg zu gehen. Dies geht schon beim Sitzplan los, denn vielleicht befinden sich unter Ihren Gästen Allergiker oder Menschen, die Angst vor Hunden haben. 

So können sich alle Gäste und andere Beteiligte auf Ihren Hund einstellen. Zudem macht dies Ihre Einladung noch persönlicher und sorgt garantiert für lächelnde Gesichter!

2.Stellen Sie ein Hundeset zusammen

Überlegen Sie sich vorab, was Ihr Hund an diesem aufregenden Tag alles benötigen könnte. Von der gewohnten Hundedecke, einem Schnüffeltuch, bis hin zur Leine, Napf für unterwegs, Beutel und Spielzeug sollte unbedingt genug Platz sein. 

3.Vor der Feier ordentlich auspowern!

Während Sie und Ihre Gäste möglichst ausgeschlafen für eine lange Party sein werden, sollte Ihr Hund an Ihrem Ehrentag möglichst müde sein. 

Gehen Sie am Morgen vor der Hochzeit also am besten noch einmal richtig lang spazieren. So ist er während der Feier viel besser zu handeln, schläft bestenfalls viel während der Feier und kommt vor Langeweile nicht auf dumme Gedanken. 

4.Vorab-Begehung der Location 

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Vierbeiner die Location am Tag der Feier nicht zum ersten Mal sieht. Ihr Hund sollte die Räumlichkeiten im besten Fall schon einmal gesehen haben, damit neben all den aufgeregten Menschen nicht zusätzlich noch neue, abenteuerliche Räumlichkeiten warten, die alle erst erforscht werden wollen. 

 

Ringkissen-fur-den-Hund

Hund auf der Hochzeit: So klappt das garantiert!

Über folgende Punkte sollten Sie sich ebenfalls vorab Gedanken machen:

Hundefreundliche Hochzeitslocation 

Ihre erste Herausforderung wird sein, eine Location zu finden, in der Ihr Hund erlaubt ist. Das gilt für die Trauung selbst, wie auch für die Feier danach. Jede Kirche, jedes Standesamt und jede Location zum Feiern handhabt das anders. 

Tipp: Ein Nebenraum für den Hund 

Wenn es irgendwie möglich ist, dann wählen Sie eine Location, in der auch ein ruhiger Nebenraum für den Hund reserviert werden kann. Dieser Raum sollte auch für Kinder nicht erreichbar sein. Dafür muss Ihr Hund natürlich vorher gelernt haben, für längere Zeit ohne seinen Besitzer alleine zu bleiben. 

Betreuung für den Hund 

Ob Sie einen professionellen Hundesitter engagieren, einen Trauzeugen verpflichten oder einen anderen Menschen in die Verantwortung ziehen: Sorgen Sie dafür, dass jemand außer Ihnen ein Auge auf Ihren Hund hat und ihn zwischendurch füttert, Gassi geht und Wasser bereitstellt. 

So können Sie Ihren Ehrentag richtig genießen, denn für Ihren Hund ist gut gesorgt. 

Hund: Rollen auf der Hochzeit 

Ihr Hund soll mehr als ein Gast sein? Sie wollen ihn in richtig integrieren? Viele Hunde eignen sich perfekt als Ringträger, Fotomotiv oder Model. 

Hochzeit: Hund als Ringträger

Ob sich Ihr Hund als Ringträger eignet, hängt von seinem Charakter und seiner Erziehung ab. Ist er zurückhaltend oder gar ängstlich, dann sollten Sie ihn besser nicht so direkt in die Feier mit einbinden. Ein Vierbeiner mit aufgeschlossener und aufgeweckter Persönlichkeit schafft dies aber auf jeden Fall. Die Voraussetzung ist natürlich, dass er gut erzogen ist und brav bei Fuß läuft. 

So können Sie der Fellnase eine Tasche oder ein Kissen auf den Rücken binden oder ihm ein entsprechendes Körbchen kaufen, in dem Ihre Ringe zum Altar transportiert werden. Das ist auf jeden Fall ein Hingucker und macht Ihre Hochzeit ganz besonders. Wichtig ist natürlich, dass Sie dies vorab – vorzugsweise direkt in der Location – ausgiebig üben. 

TIPP!
Hund mit Ringkissen in Ivory / Pink - Ringkissen für den Hund zur Hochzeit
Ringkissen für den Hund
Ringkissen für deinen Hund kaufen
43,90 € *

Hochzeit: Hund als Fotomotiv

Im Hintergrund oder sogar als Co-Star wird Ihr Hund zur Hochzeit ohnehin auf vielen Fotos zu sehen sein. 

Sie können ihn aber auch richtig in Szene setzen. Überlegen Sie sich dazu am besten vorab, wie Sie zu Dritt posieren können. Recherchieren Sie all die schönen Einstellungen, die es gibt. Spontan fallen sie einem in der Aufregung selten ein. 

Hochzeit: Hund als Model 

Ihr Hund kann ein richtiger Hingucker als Model auf Ihrer Hochzeit sein und so Ihre Gäste ideal unterhalten. Gönnen Sie ihm dafür ein schönes Hochzeitsoutfit, wie einen Hundeanzug oder ein Hochzeitshalsband. 

Auch Blumen für das Halsband, Ansteckblumen oder ein Blumenkranz eigenen sich sehr gut als Accessoire für Ihren Hund. Diese können Sie für einen Partnerlook Ihrem Brautstrauß anpassen. 

Je nach Temperament Ihres pelzigen Begleiters eignen sich ggf. Kunstblumen besser als die natürliche Variante. 

 Heiraten-mit-Hund-2

Hochzeit mit Hund? Auf jeden Fall!

Ihre Hochzeit mit Hund wird garantiert ein unvergessliches Erlebnis und läuft umso unkomplizierter, je besser Sie Hund und Gäste auf diese wundervolle Besonderheit vorbereiten. 

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und denken Sie bei jedem Schritt in Ihrer Hochzeitsplanung an Ihren kleinen Begleiter. 

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude!

Profilbild Autor
Natascha Faulhaber

An die eigene Hochzeit erinnert man sich das ganze Leben lang. Auch den Gästen bleibt sie im besten Fall für immer als wundervoller und besonderer Tag in Erinnerung. Und dabei, dass an Ihrem Traumtag alles genauso läuft, wie Sie es sich wünschen, möchte ich Sie mit meinen Beiträgen unterstützen.

Wer beschäftigt sich nicht gerne mit dem Thema Liebe?
» mehr über und von Natascha

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Impressum | Datenschutz

Braut-Boutique-Gutschein-5-Prozent