• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Die Hochzeitstorte für Ihre Traumhochzeit

Zu jeder Hochzeit gehört eine Hochzeitstorte, welche die Hochzeitsgäste, aber auch das Brautpaar zum Staunen bringt. Zwar gibt es neben ihr auch weitere Kuchen und Torten am Kuchenbuffet, aber dieser sehr aufwendig und liebevoll gestalteten Tortenvariante kommt eine besondere Bedeutung zu: Mit dem Anschneiden der Hochzeitstorte eröffnet das frisch vermählte Brautpaar das Kuchenbuffet. Doch bevor es so weit ist, muss natürlich erst einmal die perfekte Torte für die Hochzeit gefunden werden. Hier einige Tipps.

Zur Hochzeit Torte: Welche Hochzeitstorte soll es sein? 

Die Hochzeitstorte besteht meistens aus einem luftigen hellen oder dunklen Kuchenteig, der mit einer Füllung versehen und entweder von Zuckerguss, Fondant oder Marzipan umhüllt ist. Der neue Trend geht aber auch hin zu Torten, die beispielsweise mit Schokoladenglasur überzogen und mit frischen Früchten und exotischen Obstsorten garniert werden. Braut und Bräutigam haben also freie Hand bei der Auswahl der Zutaten sowie bei der Bestimmung der Geschmacksrichtung.An eins sollte jedoch immer gedacht werden: Damit alle Hochzeitsgäste ein Stück Hochzeitstorte essen können, sollten möglichst keine allergiereichen Zutaten wie Nüsse und ebenfalls kein Alkohol verwendet werden. So dürfen auch die kleinen Hochzeitsgäste von der wichtigsten Torte am Kuchenbuffet naschen.Während Teig und Füllung relativ einfach gehalten sind, geht es bei der Hochzeitstorte insbesondere um die aufwendige optische Gestaltung, die mit viel Fantasie, handwerklichem Können des Konditors und reichlich Liebe zum Detail umgesetzt wird. Kuchenteig, Tortenfüllung sowie die Außenschicht lassen sich farblich frei gestalten und bei der Tortenform sind Konditoren und Bäckern kaum Grenzen gesetzt.Traditionell ist die Hochzeitstorte mehrstöckig und entweder rund, eckig oder spiralförmig von unten nach oben aufgebaut. Die einzelnen Etagen werden meist mit hübschen Marzipanrosen oder Fondantfiguren (z. B. Trauringe, Herzen) geziert. Als Krönung der Torte wird eine Tortenfigur aufgesetzt. Bei der krönenden Tortenfigur entscheiden sich viele Brautpaare für eine Figur, die Braut und Bräutigam symbolisiert. Aber auch Ringe, Herzen oder ein anderes Motiv, was das Brautpaar miteinander verbindet, eignen sich als Highlight der Torte. Dies kann z. B. eine Violine sein, wenn das Paar Geige spielt oder sich bei romantischer Geigenmusik verliebt hat.

Hochzeitstorte Preise: Torte vom Konditor oder lieber selbst machen? 

Jedes Brautpaar muss auf das Hochzeitsbudget achten und will wissen: Wie teuer ist eine Hochzeitstorte? Dies kann nicht pauschal beantwortet werden, weil viele Faktoren den Tortenpreis beeinflussen.

Wie setzt sich der Preis für eine Torte zusammen und wie teuer ist eine Hochzeitstorte?

Die Tortenherstellung ist eine sehr detailreiche Arbeit. Es sind viele einzelne Arbeitsschritte nötig, bis ein wunderschönes Tortenwerk vollendet ist. Dies gilt auch für den erfahrenen Konditor. Außerdem spielt die Anzahl der Hochzeitsgäste (benötigte Größe der Torte) beim Preis eine Rolle, denn für jeden Hochzeitsgast muss mindestens ein Tortenstück eingeplant werden. Der Tortenpreis setzt sich also zusammen aus: - Arbeitsstunden des Konditors- benötigten Backzutaten- Zutaten für den Tortendekor- Dekorationsmaterial (handgefertigt oder fertig)- Tortenfigur (handgefertigt oder fertig)sowie dem Transport der Torte von der Konditorei zur Hochzeitslocation. Für eine kleine bis mittlere 3-stöckige Hochzeitstorte müssen Sie mit mehreren Hundert Euro rechnen, wobei die durchschnittliche Preisspanne für Torten mit ca. 50 - 60 Portionen etwa im Bereich von 300 bis 600 Euro liegt, wenn der Konditor keine überdurchschnittlichen Extrawünsche berücksichtigen muss. Soll die Torte beispielsweise mit essbarem Blattgold verziert werden, schlägt sich das beim Tortenpreis spürbar nieder. Eine 4-stöckige Hochzeitstorte mit circa 100 Portionen ist ab etwa 800 bis 900 Euro erhältlich und kann je nach Gestaltungswunsch auch deutlich mehr kosten.

Hochzeitstorte selber machen: Lohnt sich das?  

Der Preis für eine handwerklich gut gemachte Hochzeitstorte vom Konditor ist definitiv berechtigt, wenn am Ende Optik und Geschmack klasse sind. Dies ändert jedoch nichts daran, dass sich das Brautpaar die Torte auch leisten können muss. Wenn das Hochzeitsbudget knapp ist, kann es auch notwendig sein, bei der Torte zu sparen, sodass überlegt wird, ob man die Hochzeitstorte selber machen kann.Das hängt natürlich davon ab, wie es um Ihr Backtalent und Ihre Dekorationskünste bestellt ist. Für die Tortenherstellung werden diverse Backutensilien benötigt, die nicht in jedem Haushalt vorhanden sind. Bei einer mehrstöckigen Hochzeitstorte kommt zudem oft das Problem der Lagerung hinzu. Ebenfalls zu bedenken: Bleibt einen Tag vor der Hochzeit überhaupt Zeit, sich um die Torte zu kümmern - und was ist, falls etwas schief geht mit Kuchenteig, Füllung, Tortenummantelung, Tortendekor oder beim Transport?Die Hochzeitstorte selbst backen birgt viele Risiken. Eine oftmals preiswerte Alternative kann das Bestellen einer Torte im Internet sein. Doch dies kann ebenfalls riskant sein. Tortenmanufakturen bieten zwar oft eine Bestellfunktion für Geschmacksproben, sodass Sie sich von Frische und Geschmack der Torten überzeugen können. Allerdings kann passieren, dass beim Tortenversand (sogar per Kurier) etwas schief geht und Sie trotz rechtzeitiger Bestellung einen Tag vor der Hochzeit oder gar am Hochzeitstag vergebens auf die Tortenlieferung warten. Falls Sie sich für eine DiY Hochzeitstorte entscheiden, sollten Sie mehrere Wochen vor dem Hochzeitstermin eine Mini-Torte in Ihrem Wunschdekor backen und verzieren. Fehlen Ihnen Ideen oder benötigten Sie Tipps bei der Umsetzung, gibt es im Internet unzählige sehr gute Videos und Torten DiY Anleitungen. Bitten Sie vielleicht auch eine Freundin, Ihre Mutter oder die zukünftige Schwiegermama, beim Backen zu assistieren. Ohnehin können Sie die ein oder andere Backfee der Familie oder Ihre Freundinnen darum bitten, einen leckeren Hochzeitskuchen zu backen, damit das Kuchenbuffet eine vielseitige Auswahl bietet. Um das Risiko einer Enttäuschung so klein wie möglich zu halten, gehen Sie keinesfalls waghalsige Tortenexperimente ein - denn am Tag der Hochzeit lässt sich keine Ersatztorte organisieren. Backen Sie nur selbst, wenn Sie ein gutes Ergebnis sicherstellen können. Ansonsten gilt: Die Tortenbestellung bei einem örtlich ansässigen Konditor ist die sicherste Lösung. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Ringkissen Nova Ringkissen Nova
29,95 € *
Anika Brautschuh aus der Rainbow Club Kollektion Brautschuh Anika | ivory (creme)
139,00 € * 149,95 € *
Impressum | Datenschutz

Braut-Boutique-Gutschein-5-Prozent