• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Hochzeitsplanung - So vermeiden Braut und Bräutigam Stress

Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben. Aber was ist eigentlich mit den Wochen und Monaten vor dem Hochzeitstermin? Unzählige Termine, Behördengänge und weitere organisatorische Aufgaben stehen dem Brautpaar bevor. Es gibt gefühlte 1000 Dinge, an die gedacht werden muss. Mit diesem Ratgeber haben wir tolle Tipps für Sie, wie Sie als Braut und Bräutigam Stress vermeiden und eine wunderschöne Zeit erleben.

Stressfrei Hochzeit planen: 5 Tipps, die Stress vermeiden

Bevor geheiratet wird, gibt es jede Menge zu organisieren. Achten Sie gemeinsam mit Ihrem Verlobten darauf, dass Ihnen beiden noch genügend Freiraum bleibt, um als Paar diese aufregende Zeit vor der Hochzeit zu genießen. Umso schöner wird Ihr Hochzeitsfest. Mit den nachfolgenden 5 Tipps lässt sich unnötiger Stress vermeiden.1. Zeitnot vermeiden und rechtzeitig planen Je früher Sie sich einen Zeitfahrplan erstellen, desto stressfreier lassen sich die Hochzeitsvorbereitungen erledigen. Planen Sie möglichst mindestens ein halbes Jahr voraus, dann haben Restaurants, Fotografen, Friseure und Standesämter noch freie Termine - dies erleichtert Ihnen die Planung.2. Hochzeits-To-do-Liste erstellen Verschaffen Sie sich einen Überblick, was alles vor der Hochzeit zu erledigen ist. Fertigen Sie eine To-do-Liste an und ordnen Sie alle Aufgaben nach Priorität. Behördengänge sollten ganz oben stehen, damit Sie frühzeitig den Termin zur standesamtlichen Trauung beim Standesamt reservieren können.3. AufgabenverteilungAls Braut und Bräutigam organisieren Sie die Hochzeit natürlich gemeinsam. Aber es gibt so viel zu tun, dass eine Aufgabenverteilung sinnvoll ist. Am besten übernimmt jeder die Aufgaben, die ihm am meisten Spaß machen. Vielleicht kümmern Sie sich um den Brautstrauß und die Blumengestecke für die Hochzeitsfeier, während Ihr Verlobter die Weine zum Essen auswählt, die Suche nach einem tollen Hochzeitsfahrzeug übernimmt und den Hochzeitsfotograf beauftragt. Es bleiben immer noch genügend Aufgaben, die Sie zusammen erledigen können. Dazu gehört das Probeessen im Restaurant Ihrer Wahl, die Gestaltung von Einladungskarten und Danksagungskarten sowie die Erstellung der Gästeliste.4. Aufgaben abgebenPlanen Sie eine große Hochzeit, lässt sich Stress vermeiden, wenn Sie einen Weddingplaner beauftragen oder einige Aufgaben an Trauzeugen, Freunde und Verwandte abgeben. Wird ein professioneller Hochzeitsplaner beauftragt, müssen nicht alle Bereiche der Hochzeitsvorbereitung abgegeben werden. Wird der Hochzeitsassistent nur mit einigen Aufgaben betraut, wird das Hochzeitsbudget nicht übermäßig strapaziert.5. Low-Budget-Hochzeit: Freunde und Familie einspannenHeiraten ist teuer, eine Low-Budget-Hochzeit ist super und kostet nicht ganz so viel, weil das Brautpaar viel in Eigenregie leistet. Basteln Sie Hochzeitsdeko, Tischkarten, Einladungs- und Danksagungskarten sowie Gastgeschenke selbst, bitten Sie Freunde und Familie um Hilfe. An den Wochenenden können Sie gemeinsam mit Ihren Helfern stressfrei die Basteleien erledigen und sogar noch kräftig Geld sparen.

Lassen Sie sich nicht reinreden!

Eltern der Braut, aber auch die Schwiegereltern, können echte Stressfaktoren sein, wenn sie dauernd nach dem aktuellen Stand der Vorbereitungen fragen, oder schlimmer noch, in alles reinreden. Einerseits ist es ja ganz schön, wenn Mama und Schwiegermama sich auf die bevorstehende Hochzeit so sehr freuen. Andererseits kann zu viel Fürsorge und Einmischen dem Brautpaar auch sehr auf die Nerven gehen. Und mal ganz nebenbei erwähnt: Es ist deprimierend und vor allem zeitraubend, wenn bei der Hochzeitsplanung etwas schief geht und man dann auch noch der halben Verwandtschaft erklären muss, warum dieses oder jenes nicht so klappt, wie man es sich wünscht.Noch nerviger ist es, wenn Angehörige nicht müde darin werden, Ihnen und Ihrem Bräutigam vorzuschlagen, wie Ihre Hochzeit sein sollte. Dieser Stress lässt sich vermeiden. Greifen Sie liebevoll aber konsequent durch und vermitteln Sie, dass Sie bei der Vorbereitung der Hochzeit alles im Griff haben und Sie gemeinsam mit Ihrem zukünftigen Mann an alles denken, was Ihnen beiden für Ihre Traumhochzeit wichtig ist. Geben Sie die ein oder andere kleine Aufgabe an Frau Mama und Schwiegermutter in spe ab. So stoßen Sie die Familie nicht vor den Kopf und haben sogar Hilfe beim Ausrichten Ihrer Hochzeit.

Unternehmen Sie etwas Schönes gemeinsam

Am Anfang macht die Planung der Hochzeit sehr viel Spaß. Als Brautpaar können Sie aber auch ganz schön an Ihre Grenzen geraten, wenn zum Beispiel der Wunschtermin für die Hochzeit nicht frei ist, die Papiere für´s Standesamt ewig auf sich warten lassen, alle Restaurants ausgebucht sind oder die Kosten in die Höhe schießen und das Hochzeitsbudget knapp wird. Stress ist dann vorprogrammiert, wenn der Hochzeitstermin immer näher rückt und bei der Planung noch nicht alles in trockenen Tüchern ist.Da Streit das Letzte ist, was Sie und Ihr Verlobter jetzt gebrauchen können, sollten Sie sich zum Abschalten eine schöne Unternehmung mit Ihrem Liebsten auf die To-do-Liste setzen. Genießen Sie zusammen ein romantisches Abendessen in einem tollen Restaurant, buchen Sie einen romantischen Wochenendurlaub oder einen Kurztrip nach Paris, um dem Stress der Hochzeitsvorbereitung zu entfliehen.Es müssen nicht immer teure Restaurantbesuche oder Reisen sein, um dem Hochzeitsstress zu entkommen. Ein Besuch im Eiscafé, im Kino oder in der Lieblingskneipe baut Stress ebenso effektiv ab, wie ein gemütlicher Abend auf der Couch bei einem leckeren Glas Wein und mit einem guten Film. Das Thema Hochzeit darf in dieser gemeinsamen Auszeit gerne außen vor gelassen werden, bevor es dann vollkommen relaxed wieder weitergeht, Hochzeitsessen, Brautkleid, Anzug des Bräutigams und alles andere zu organisieren.

Ohne Stress heiraten: Die letzten Tage vor der Trauung

Zwei Wochen vor dem Trautermin sollten alle Planungen abgeschlossen sein, damit Sie vor der Hochzeit noch ein paar ruhige Tage genießen und den Stress von sich abfallen lassen können. Treffen Sie sich mit Freunden, gehen Sie zum Sport und machen Sie sich zu Hause mit Ihrem Schatz einen ruhigen Abend. Ein gemeinsamer Besuch in einer Wellnessoase ist jetzt perfekt, um noch einmal kräftig zu entspannen und den Stress der vorigen Wochen und Monate abzuwerfen. Jetzt sollte die Vorfreude auf die Trauung im Vordergrund stehen.Eine Woche vor dem Hochzeitstermin wird aber noch einmal ein Blick auf die To-do-Liste geworfen und kontrolliert. Rufen Sie im Restaurant, in der Kirche, beim Fotografen, bei der Limousinenvermietung und beim Floristen an, um noch einmal eine Bestätigung zu erhalten, dass alles nach Plan läuft. Dann blicken Sie völlig entspannt Ihrem großen Tag entgegen und müssen sich keine Gedanken mehr machen. Jetzt wird endlich geheiratet!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Impressum | Datenschutz

Bestellung jetzt fortsetzen und Geld sparen! 

5% Rabatt

sichern ohne Mindestbestellwert. Einfach folgenden Gutscheincode verwenden.

BB10XYR 

Geben Sie den Gutscheincode im Bestellprozess ein um sich den o. g. Rabatt zu sichern.

(Außer auf Schuhe der Marken Rainbow, Else und Firaucci )