• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Hochzeit im Regen – na und?

Wenn es um die Traumhochzeit geht, dann möchte man nichts dem Zufall überlassen. Am liebsten soll jedes Detail geplant und jede Eventualität berücksichtigt werden, denn sicher ist sicher! 

Eine Variable in der Hochzeitsplanung lässt sich aber absolut nicht beeinflussen: das Wetter. 

Nicht nur der April macht, was er will. Auch die anderen Monate halten gerne die ein oder andere regnerische Überraschung für uns bereit. Überraschungen der nassen Art sind auf Hochzeiten allerdings eher weniger gern gesehene Gäste.

Deshalb werden sämtliche Wetterportale ab spätestens drei Wochen vor der Heirat von Braut und Bräutigam mit Argusaugen beobachtet. Doch auch, wenn die Prognosen gut stehen: Wenn wir etwas über das Wetter in Deutschland gelernt haben, dann, dass nur eines sicher ist: nichts. 

Regenwetter bei der Hochzeit ist für viele Hochzeitspaare das Worst-Case-Szenario schlechthin – doch das muss gar nicht sein! Nicht das Wetter bestimmt Ihr Hochzeitsglück, sondern Sie selbst. Mit der richtigen Vorbereitung brauchen Sie sich gar keine Sorgen um das Wetter zu machen. Tatsächlich hat Regenwetter auf der Hochzeit sogar einen Vorteil!

Welcher Vorteil das ist und wie Sie allgemein das Beste daraus machen, wenn Ihre Hochzeit im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fällt, lesen Sie in diesem Beitrag.

 Hochzeit-im-Regen_Pixaby_3

Was tun, wenn es bei der Hochzeit regnet?

Diese Frage sollten Sie sich schon zu Beginn der Hochzeitsplanung stellen, nämlich bei der Wahl Ihrer Location. 

Das Wetter lässt sich zwar nicht planen, aber so manche Unwettersituation kann ganz einfach entschärft werden. In erster Linie steht und fällt alles mit der richtigen Location und einem soliden Plan B.

Findet Ihre Hochzeit ohnehin in einem Saal oder einer anderen Indoor-Einrichtung statt, ist das Wetter eher sekundär. Theoretisch müssen Sie es nämlich nur trocken von Ihrer Bleibe bis zur Hochzeits-Location schaffen. Trauzeugen und Brautjungfern helfen Ihnen hier sicherlich gerne, sodass wir in diesem Fall einen Haken hinter das Thema Wetter-Vorkehrungen setzen können.

Anders sieht die Sache aus, wenn Sie im Freien heiraten wollen. Entscheiden Sie sich für eine Outdoor-Location, sollten Sie die Wetter-Komponente unbedingt in Ihre Planung mit einbeziehen. Überlegen Sie sich also einen guten Plan B, damit Sie im wettertechnischen Ernstfall ausweichen können, wie zum Beispiel ein geschmücktes Zelt, ein romantischer Pavillon oder das Lokal in der Nähe Ihres Festplatzes.

Ob Sie im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter heiraten, ob morgens oder abends: Es empfiehlt sich in jedem Fall einen Plan B parat zu haben für den Fall, dass das Wetter gar nicht mitspielen will.  

Wichtig ist: Ihr Plan B sollte Sie unbedingt genauso zufriedenstellen, wie Ihr Plan A. Plan B darf also kein “Trostpreis” sein, sondern nur eine echte Alternative, über die Sie sich ebenso freuen. Wenn Ihnen das gelingt, kann Ihnen das Wetter relativ wenig anhaben. 

 Hochzeit-im-Regen_pixaby-2

Schutz vor Regenwetter mit den richtigen Accessoires

Ganz jahreszeitenunabhängig: Farbige Regen-Accessoires kommen im Fall der Fälle gerne zum Einsatz und peppen zudem jedes Hochzeitsfoto auf. Besorgen Sie sich doch für sich und Ihre Gäste wahlweise

●bunte Gummistiefel für trockene Füße,

●farbenfrohe Regenschirme gegen das graue Wetter,

●durchsichtige Regenponchos oder

●flauschige Handtücher in den individuellen Hochzeitsfarben.

Sie sehen: Regen kann auch Spaß machen! All diese Accessoires schützen Sie und Ihre Gäste nicht nur vor dem Unwetter, sondern können einem grauen Tag auch eine Portion Farbe und Fröhlichkeit verleihen!

Regen bringt aber nicht nur Nässe, sondern manchmal auch Kälte. Wappnen Sie sich und Ihre Gäste also mit Decken, Heizstrahlern, Wärmepilzen und Co., um ein gemütliches Beisammensein sicherzustellen. 

Zu guter Letzt: Wasserfestes Make-up ergibt nicht nur bei Freudentränen Sinn, sondern hält Ihre Optik auch bei feuchtem Wetter frisch. Und: Die meisten Hochzeitsfrisuren sind regentauglich, da es grundsätzlich zu jeder Frisur eine “Regenvariante” gibt. Haarnadeln und andere Helfer genügen hier meist. Friseur und Kosmetikerin Ihres Vertrauens beraten Sie an dieser Stelle mit Sicherheit gerne. 

 Hochzeit-im-Regen_pixaby_1

Bei Regen auf der Hochzeit hilft Humor

Monatelang malt man sich die romantischsten Bilder unter dem freien Himmel aus. Vom Grillbuffet bis zum Tanz unter dem Sternenhimmel, barfuß oder in Sandalen – der große Tag soll perfekt sein. Ein kurzer Blick aus dem Fenster kann hier schnell für Ernüchterung sorgen. 

Eines aber vorweg: Regen wird Ihre Hochzeit mit Sicherheit nicht zerstören – höchstens Ihre Laune. Selbst die verregneteste Hochzeit kann das schönste Fest sein, wenn Sie vorsorgen. Wenn Sie es locker nehmen, tun das Ihre Gäste auch. 

Das Wetter können Sie ohnehin nicht beeinflussen, Ihre Einstellung dazu aber sehr wohl. Machen Sie also Ihre Stimmung nicht vom Wetter abhängig, sondern treffen Sie alle nötigen Vorkehrungen, die Ihnen einfallen:

●Organisieren Sie einen schönen Plan B, mit dem Sie ebenfalls glücklich wären,

●statten Sie Ihre Gäste im Zweifel mit bunten Regen-Accessoires aus und

●sorgen Sie für so viel Trockenheit und Wärme wie möglich.

Nehmen Sie schlechtes Wetter einfach mit Humor und machen Sie das Beste aus allem, was Ihnen Ihr großer Tag so bringt. Ihre Gäste sind glücklich, wenn Sie es sind. Wo es Liebe regnet, wünscht sich schließlich niemand einen Schirm!

 

Einer freut sich garantiert über graues Regenwetter: Ihr Fotograf

Und da wären wir auch schon beim potenziellen Vorteil eines Regentages: Professionelle Fotografen sind immer auf Regen vorbereitet und schätzen diesen meist sogar. Auch wenn Regen für Sie dramatisch klingt: Für den Hochzeitsfotografen ist das kein Grund zur Sorge – ganz im Gegenteil! Stimmungsvolles Wetter ist für sie meist viel spannender als ein schlichter blauer Himmel.

Vertrauen Sie Ihrem Fotografen! Er oder sie zaubert Ihnen auch an einem Regentag wunderschöne Fotos. Pralle Sonnenstrahlen sind ohnehin nicht sehr vorteilhaft und glasklares Wetter für den Fotografen Ihres Vertrauens oft sogar langweilig. 

Regen hingegen sorgt für Stimmung, ein bedeckter Himmel für das perfekte Licht. Gepaart mit Accessoires in Ihren Hochzeitsfarben, saftig grünen Blumenwiesen oder glänzendem Asphalt zaubert Ihr Fotograf Ihnen ganz besondere Hochzeitsfotos. 

Und vergessen Sie nicht: Auf Regen folgt oft Sonnenschein und damit nicht selten ein Regenbogen. 

 Hochzeit-im-Regen_Pixaby_4

Machen Sie es einfach wie die Italiener!

Sich an Ihrem großen Tag gegen so manche Eventualitäten – wie Regenwetter – zu wappnen, ist bestimmt eine gute Idee. Sie sollten Ihrer Hochzeit schließlich mit maximaler Vorfreude und sorgenfrei entgegentreten. Verrückt machen brauchen Sie sich deshalb aber nicht. 

Machen Sie es einfach wie die Italiener. Sehen Sie vor allem die positiven Seiten: Sie feiern die Liebe zu Ihrem Herzensmenschen und sind von wundervollen Personen umgeben, die sich mit Ihnen freuen. Und der Regen? In Italien sagt man: “Sposa bagnata, sposa fortunata!”, das bedeutet: Gebadete Braut, glückliche Braut. Regen bedeutete ursprünglich nämlich Wohlstand, Fruchtbarkeit und eine gute Ernte. Er hat somit für viele eine reinigende Wirkung und kann damit ein durchaus positives Omen sein.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Super !

    Vielen dank für die Tollen Tipps :-)

Impressum | Datenschutz

Bestellung jetzt fortsetzen und Geld sparen! 

5% Rabatt

sichern ohne Mindestbestellwert. Einfach folgenden Gutscheincode verwenden.

BB10XYR 

Geben Sie den Gutscheincode im Bestellprozess ein um sich den o. g. Rabatt zu sichern.

(Außer auf Schuhe der Marken Rainbow, Else und Firaucci )