• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Die Hochzeitsplanung

Die Hochzeitsplanung

Gut organisiert ins Eheglück - mit unserem Planer behalten Sie den Überblick!
Denken Sie an Ihre Traumhochzeit, ist Organisation oder Budgetkontrolle sicher nicht unbedingt Ihr erster Gedanke. Doch bei aller Vorfreude und Aufregung: eine umsichtige Planung ist das A und O! Denn nur wer rechtzeitig und umsichtig plant, kann am Ende seine Traumhochzeit feiern und genießen. Standesamt, Kirche, Restaurant, das gewünschte Auto... damit alles zum gewünschten Termin zur Verfügung steht, muss rechtzeitig gebucht werden. Wir helfen Ihnen, den Überblick zu bewahren und rechtzeitig an wichtige Termine zu denken.

 

6 Monate vorher

Verlobung feiern und Familie informieren. Kennen sich die Eltern schon, sind Sie bereits verlobt? Eine Verlobung ist heute kein Muss, sondern ein schöner Anlass, die Hochzeit anzukündigen. Ob und wie gefeiert wird, ist hier jedem selbst überlassen. Gesellschaftlich hat die Verlobung keine Bedeutung, rechtlich schon, da Verlobte als Angehörige gelten. Auf jeden Fall sollten die Familien informiert werden.

Termine festlegen
Denken Sie daran, dass Sie Termine rechtzeitig abstimmen müssen. Standesamt, Kirche und die geeignete Location müssen zum gewünschten Termin frei sein und die Gäste müssen rechtzeitig informiert werden - schließlich macht eine Feier ohne Gäste keinen Spaß! Nicht zuletzt sollten auch Sie in dieser Zeit Urlaub nehmen können

Rahmen festlegen
Wie soll gefeiert werden? Klären Sie frühzeitig, ob Sie nur standesamtlich oder auch kirchlich heiraten wollen, mit wie vielen Gästen Sie feiern wollen und in welchem Rahmen. Hiervon hängen die weiteren Planungen und das notwendige Budget ab.

Standesamt
Setzen Sie sich mit dem Standesamt in Verbindung, in dem Sie heiraten wollen und vereinbaren Sie einen Termin. Bei beliebten Standesämtern kann es zu Wartezeiten kommen. Melden Sie sich schriftlich an, und besorgen Sie alle notwendigen Unterlagen.


Kirche
Hier gilt das gleiche wie für das Standesamt: besondere Orte und Termine sind oft schon lange im Voraus belegt. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit der Kirche auf. Vereinbaren Sie ein erstes Traugespräch und legen Sie einen Termin fest. Gleiches gilt bei Trauungen mit freien Theologen oder Zeremonien.


Rechtliches
Auch hier gibt es schon einiges frühzeitig zu bedenken und vorzubereiten. Wie wollen Sie in Zukunft heißen? Gibt es einen Ehevertrag?


Budget festlegen
Jetzt wird es realistisch: Legen Sie Ihr Budget frühzeitig fest. Erst wenn Sie wissen, wie viel Geld zur Verfügung steht, sollten Sie weitere Details wie Location, Anzahl Gäste usw. planen.


Heiraten im Ausland
Informieren Sie sich über die benötigten Dokumente und Vorschriften.


Trauzeugen
Für eine Trauung im Standesamt sind sie nicht mehr notwendig - als Helfer, Vertraute oder einfach als Geste an gute Freunde sind der/die Trauzeugen oft unverzichtbar.


Erste Schritte für das Fest
Entwerfen Sie eine vorläufige Gästeliste, verteilen erste Aufgaben an Trauzeugen, Familie oder Freunde. Sie wollen ein bestimmtes Fahrzeug oder eine bestimmte Band? Holen Sie jetzt Angebote ein und informieren Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten, denn auch hier gilt: Termine müssen gut und frühzeitig abgestimmt werden. Müssen Sie den Walzer noch einmal auffrischen? Denken Sie an einen Tanzkurs.


Hochzeitsreise
Beantragen Sie Urlaub und buchen Sie Ihre Hochzeitsreise.


5 Monate vorher


Braut
Ob neu oder gebraucht, ob „von der Stange“ oder für Sie maßgeschneidert: Planen Sie ausreichend Zeit für den Kauf Ihres Brautkleides ein. Nicht nur die Entscheidung kann länger dauern, auch Anfertigung oder Änderung brauchen Zeit! Ist die standesamtliche Hochzeit an einem anderen Tag, benötigen Sie zwei Outfits!


Bräutigam
Suchen Sie sich den passenden Anzug zum Stil des Brautkleides!


Budget planen
Vergleichen Sie Angebote, stellen Sie Ihre bisher bekannten Kosten zusammen und planen Sie weitere Möglichkeiten.


Aktualisieren Sie Ihre Gästeliste
Sicher haben Sie schon Zusagen oder vielleicht auch schon erste Absagen erhalten. Behalten Sie den Überblick, denn jetzt kann noch reagiert werden.



3-4 Monate vorher

Trauringe
Wählen Sie Ihre Trauringe aus und lassen Sie diese evtl. gravieren.


Location
Legen Sie das Restaurant fest, in dem gefeiert werden soll, und buchen Sie für Ihren Termin. Besprechen Sie das Menü und die Getränke. Kennen Sie die Küche noch nicht, empfiehlt es sich zur Probe zu essen. Feiern Sie zu Hause oder im Garten, sollten Sie sich jetzt um Catering, Dekoration und Helfer kümmern.


Einladungen und andere Drucksachen
Gestalten und drucken Sie Ihre Einladungen, Tischkarten, Menükarten und Dankeskarten, besorgen Sie sich ein Gästebuch. Verschicken Sie Ihre Einladungen und bedenken Sie, Ihren Gästen Zeit zur Antwort einzuräumen.


Tischordnung
Mit Hilfe Ihrer Gästeliste lässt sich jetzt schon eine Tischordnung festlegen.


Geschenke
Machen Sie es sich und Ihren Gästen leicht und stellen Sie eine Geschenkeliste auf oder lassen Sie einen Geschenketisch in einem Fachgeschäft erstellen. Vergessen Sie nicht, an eine kleine Aufmerksamkeit für Ihre Trauzeugen und Gäste zu denken.


Übernachtung
Reservieren Sie rechtzeitig ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten für Ihre Gäste. Wollen Sie nach der Feier nicht nach Hause fahren? Denken Sie an ein Zimmer oder eine Suite für Ihre Hochzeitsnacht!



2 Monate vorher

Frisur und Make-up
Lassen Sie eine Probefrisur bei Ihrem Friseur machen und vereinbaren Sie einen Termin für den Hochzeitstag. Stimmen Sie früh genug Ihr Make-up ab. Langfristige Vorbereitung hilft auch hier, den gewünschten Termin und das perfekte Styling zu bekommen.


Kirche
Bei einer kirchlichen Hochzeit findet jetzt das zweite Traugespräch statt.


Fotograf
Sie suchen einen professionellen Fotografen oder beauftragen Jemanden aus dem Freundeskreis? Beides bedarf der Vorbereitung: lassen Sie sich Bilder zeigen, legen Sie Motive und Orte fest. Sprechen Sie die Dauer des Fotoshootings genau ab und organisieren ggf. eine Unterhaltung für ihre Gäste, damit diese nicht zu lange auf sie warten müssen


Hochzeitsreise
Spätestens jetzt sollten Sie sich bei Reisen in exotische Länder impfen lassen.



1 Monat vorher

Gästeliste
Jetzt ist voraussichtlich Ihre Gästeliste komplett. Buchen Sie die Hotelzimmer für Ihre Gäste. Planen Sie gegebenenfalls den Transfer Ihrer Gäste.


Hochzeitstorte
Bestellen Sie erst eine kleine Torte zur Probe, dann erst die eigentliche Hochzeitstorte.


Blumendekoration
Tisch, Kirche, Auto - bestellen Sie die passende Blumendekoration und stimmen Sie diese auf die jeweiligen Räumlichkeiten ab. Den Brautstrauß bestellt der Bräutigam.


Programm
Legen Sie den Ablauf an Ihrem Hochzeitstag fest. Informieren Sie alle, die in den Ablauf der Hochzeit einbezogen sind, wie etwaige Hochzeitsplaner und Hochzeitshelfer.

Bestellungen
Lassen Sie sich Ihre Bestellungen für die Musik oder Ihr Hochzeitsauto noch einmal bestätigen. Wichtige Details können hier noch einmal abgestimmt werden. Erinnern Sie Ihre Trauzeugen noch einmal an Zeit und Ort.


Bekanntmachung
Ob mit einem Zeitungsinserat oder im Internet, wenn Sie eine Anzeige schalten wollen, setzen Sie sich jetzt mit der Zeitung in Verbindung und gestalten Sie Ihre Anzeige.


Kirche
Bei einem dritten Traugespräch wird noch einmal der Ablauf der kirchlichen Trauung durchgesprochen.


Polterabend
Ganz gleich, wie Sie feiern wollen: Wollen Sie mit Freunden feiern oder muss noch etwas gebucht werden - auch hier sollten Sie ausreichend Zeit einkalkulieren. Sie wollen Ihren Brautstrauß als Erinnerung an diesen wundervollen Tag aufbewahren und nicht beim traditionellen Brautstrauß-Werfen opfern? Dann lassen Sie sich einfach einen kleineren Zweiten binden! Eine nette Geste ist es auch, Mutter und Schwiegermutter mit einer Miniaturausgabe des Straußes zu beschenken!

 

1 Woche vorher

Braut
Probieren Sie Ihr Brautkleid und die dazugehörenden Accessoires noch einmal an, und vergewissern Sie sich, dass alles perfekt passt. Laufen Sie Ihre Schuhe zu Hause ein - schmerzende Füße verderben einem schnell den Spaß!


Bräutigam
Auch für den Herrn gilt: Anzug und Accessoires anprobieren und Schuhe zu Hause einlaufen.


Fahrt
Vergewissern Sie sich, dass der Weg zum Standesamt, der Kirche und zum Restaurant frei von Umleitungen oder Baustellen ist. Zu spät kommen ist ein absolutes „no go!“


Gäste
Geben Sie die genaue Anzahl der Gäste an das Restaurant oder den Partyservice weiter.


Letzter Check
Nutzen Sie die Gelegenheit, noch einmal mit allen Helfern und Beteiligten Termine und Zeiten abzustimmen.



1 Tag vorher

Blumen
Der Bräutigam holt den Brautstrauß ab.


Standesamt
Legen Sie alle Dokumente bereit.


Kirche
Legen Sie alle Dokumente bereit.


Trauringe
Stecken Sie die Ringe ein
.

Handtasche
Nun wird auch die Handtasche der Braut gepackt.


Kontrolle
Kontrollieren Sie noch einmal alles.



Der Hochzeitstag

Entspannung
Frühstücken Sie entspannt und beginnen Sie den Tag so ruhig wie möglich.


Braut
Lassen Sie sich erst frisieren und das Make-up auflegen, bevor Sie Ihr Brautkeid und die Accessoires anlegen.


Bräutigam
Ziehen Sie sich an und bereiten Sie sich vor. Vergessen Sie den Brautstrauß nicht und stecken Sie die Ringe ein!


Nehmen Sie sich Zeit
Trinken Sie ein Glas Sekt und atmen Sie kurz durch! Heute ist Ihr großer Tag - und den sollen Sie auch genießen!



Nach dem Fest

Dankeskarten
Vergessen Sie Ihre Gäste nicht und verschicken Sie Dankeskarten an alle.


Änderungen
Namens- und Adressänderung, neue Steuerklassen - um diese Formalitäten müssen Sie sich nun kümmern.


Bei aller Planung und Organisation passieren Sie doch - kleine Pannen! 
Man kann sie nicht verhindern, sie gehören einfach dazu, und schließlich hat man später etwas zu lachen!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.