• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Zweite Hochzeit feiern

Zweite Hochzeit feiern

Wer eine zweite Hochzeit feiern will, steht anderen Fragen gegenüber als beim ersten Mal. Was will ich und was darf ich? Wie gelingt der Neustart mit dem neuen Partner? Und wie mache ich den Tag zu einem besonderen Ereignis? Das Schöne ist: Sie sind inzwischen ein reiferer Mensch. Sie wissen besser, was Sie vom Leben wollen.

Verlassen Sie sich also auf Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Bauchgefühl. Nutzen Sie die Freiheit, die das Leben Ihnen gibt. Im besten Fall sind Sie nicht mehr so stark an Erwartungen gebunden wie früher. Sie lassen sich weniger hineinreden und trauen sich und Ihrem Partner mehr Eigenständigkeit zu.

Ihre zweite Hochzeit ist ein Ausdruck Ihrer neuen Lebensphase. Wir stellen Ihnen einige der wichtigsten Fragen zur zweiten Heirat vor. Nehmen Sie sich Zeit, um diese individuell für sich zu beantworten. Dann wird Ihr Ehrentag das, was er sein sollte: der Beginn von etwas völlig Neuem.

Zweite Hochzeit: Was ist anders?

Unsere Gesellschaft hat klare Erwartungen an eine erste Hochzeit. Oft richten wir uns nach unseren Eltern, Freunden und Bekannten, wenn es an die Planung geht. Wenn wir eine zweite Hochzeit feiern wollen, sieht die Sache anders aus. Oft wird hier „herumgedruckst“ oder geschwiegen. Es gibt wenig Hilfe, wie das Thema anzugehen ist.

Zu Unrecht: Jeder hat das Recht auf einen neuen Anfang. Mehr noch: Die zweite Ehe ist kein Ersatz für die erste. Sie ist ein klares Statement, das sagt: Wir beginnen etwas Eigenes und Neues. Es geht um das Hier und Jetzt. Vergleiche sind unangebracht. Lösen Sie sich daher von der Vorstellung, es allen recht machen zu müssen. Die Menschen, die Sie lieben, stehen ohnehin an Ihrer Seite.

Sehen Sie lieber die Chancen: Wo Sie beim ersten Mal vielleicht Kompromisse eingegangen sind, um Erwartungen zu erfüllen, haben Sie nun eine völlig grüne Wiese vor sich. Es zählt einzig und allein, was Sie und Ihr Partner wollen. Planen Sie, was Sie beide glücklich macht. Dann laden Sie die Gäste ein.

Wer Sie in Ihrem Leben unterstützt und Ihr Bestes will, wird gerne kommen. Dabei ist ganz egal, wie genau die Feier gestaltet ist. Auf einige praktische Fragen zur Umsetzung wollen wir hier genauer eingehen.

Zweite-Hochzeit-feiern-2

Wie feiert man die zweite Hochzeit?

Viele Paare entscheiden sich beim zweiten Mal für einefreie Trauung. In der evangelischen Kirche ist eine zweite Hochzeit leichter möglich, in der katholischen nur mit Hindernissen. Auch nehmen die Eheversprechen der Kirche viele Menschen heute nicht mehr „mit“.

 

Ein Trend, um Formelles und Feierliches zu verbinden, sind Außenstellen der Standesämter. Diese liegen oft romantisch im Grünen. Hier können Sie sich das Jawort geben und die Feier in schöner Umgebung direkt anschließen.

Überhaupt ist der Rahmen, wenn Sie eine zweite Hochzeit feiern, oft lockerer. Gemütlichkeit ist wichtiger als der äußere Eindruck. Die Partner bringen Erfahrungen mit und richten sich selbstbewusster nach dem, was sie wollen. Praktisch gesehen stehen sie vermutlich mehr auf eigenen Beinen als beim ersten Mal. Sie sind weniger auf andere angewiesen. Dies wiederum schafft neue Freiheiten.

Ein Beispiel hierfür sind die Geschenke. Wahrscheinlich ist Ihr Hausstand schon voll ausgestattet, ebenso wie der Ihres Partners. Viele der üblichen Präsente fallen damit weg. Setzen Sie lieber auf Beiträge für Ihre Hochzeitsreise oder gleich auf Spenden für einen gemeinnützigen Verein. So zeigen Sie: Es geht nicht um Materielles. Sie stehen fest im Leben und wollen einfach nur den Moment mit Ihren Gästen teilen.

Entscheidend ist: Stimmen Sie sich vorher mit Ihrem Partner ab. Jeder von Ihnen bringt Erwartungen, vielleicht auch Wunden mit. Scheuen Sie daher auch vor sensiblen Themen nicht zurück.

Wie wollen Sie in Reden damit umgehen, dass frühere Ehen im Spiel sind, sodass niemand verletzt wird? Wie vermeiden Sie eine Wiederholung oder zu radikale Abgrenzung von Feiern der Vergangenheit? Wer soll eingeladen werden und wer nicht? All das lässt sich im Gespräch lösen.

Was zieht man an, wenn man zum zweiten Mal heiratet?

Viele Bräute fragen sich, ob es richtig oder sogar erlaubt ist, auf der zweiten Hochzeit Weiß zu tragen. Die Antwort ist eindeutig: ja! Sie können, wenn Sie wollen, aber Sie müssen nicht. Weiß gilt als Farbe der Unschuld. Ihre zweite Hochzeit ist ein Zeichen Ihres Mutes und nichts, was Sie verstecken müssten. Sie können also ein bewusstes Zeichen setzen und mit „weißer Weste“ in die neue Ehe eintreten.

Dabei muss es nicht immer ein Prinzessinnen-Kleid sein. Ein Cocktailkleid, Kostüm oder ein Hosenanzug können dem traditionellen Outfit das gewisse Etwas geben. Es gibtgenug Alternativen, um auf kreative Weise zu strahlen. Denken Sie daran: Es gibt keinen Grund, dezent aufzutreten und sich zurückzuhalten. Zeigen Sie Ihr Selbstbewusstsein durch raffiniertes Grün, Rubinrot oder Sonnengelb. Dies ist Ihr Tag. Leuchten Sie!

Ist die zweite Ehe glücklicher?

Das Schöne ist: Viele Paare berichten, in der zweiten Ehe besser zu kommunizieren. Reibungen werden angegangen, nicht verdrängt. Konflikte werden gemeinsam gelöst. Nehmen Sie einander ernst und bleiben Sie liebevoll. Dann kann die Hochzeitsfeier Sie und Ihren Partner schon in der Planung näher zusammenbringen.

Die zweite Hochzeit wird dabei ein Spiegel Ihrer Reifung. Sie können sich überlegen: Was hätte ich bei der ersten Feier gerne anders gemacht? Was hat funktioniert, was nicht? Viele Eheleute entscheiden sich beim zweiten Mal für einen kleineren Rahmen. Sie laden nur die Gäste ein, die sie wirklich dabei haben wollen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Auch für die Ortswahl haben Sie alle Freiheiten. Erst Standesamt, dann Gartenparty? Ein Haus im Grünen mieten oder an der Küste? Alle Optionen stehen Ihnen offen. Eine schöne Idee ist auch, die Feier an einenUrlaubsort zu legen. Wenn weniger Gäste kommen, ist dies leichter möglich. So schaffen Sie auf jeden Fall einen Unterschied zum ersten Mal und eine eigenständige Erinnerung.

 Zweite-Hochzeit-feiern-1

Zweite Hochzeit, zwei Familien

Oft sind bei der zweiten Eheschließung Kinder aus früheren Beziehungen im Spiel. Hier gilt der Rat: Es ist Ihr Tag und der Ihres Partners, aber auch eine Möglichkeit, Ihre Familien zusammenzubringen. Dabei geht es nicht darum, die Feier nach Ihren Kindern auszurichten. Jedoch können Sie zeigen: Wir denken an euch und nehmen euch mit, ihr seid Teil unseres Lebens.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, wie diese eingebunden werden können. Junge Kinder können Blumen tragen oder die Ringe überreichen. Ältere können die Moderation übernehmen, die Braut in den Saal führen oder sogar Trauzeugen sein. Auch hier gilt: Es gibt keinen Zwang, nur Möglichkeiten.

Die Flitterwochen sollten Ihnen beiden allein gehören. Jedoch können Sie überlegen, die Kinder nachzuholen, um gemeinsame Erinnerungen zu schaffen. So können Sie zeigen: Ein neues Kapitel bedeutet nicht, sich von der Vergangenheit abzukapseln. Jeder von Ihnen bringt sein früheres Leben mit und das ist gut so.

Als gereifte Menschen wissen Sie: Ich bin, wer ich bin. Es fällt leichter, zu sagen: Zu mir gehört alles, was ich erlebt habe. Ich nehme es zuversichtlich auf meine neue Reise mit. Ihr altes Leben hört nicht auf, wenn Sie Ihre zweite Hochzeit feiern. Es verwandelt sich und bringt seinen gesamten Reichtum ein.

Zweites Mal heiraten, ja oder nein?

Ob Sie eine zweite Hochzeit feiern wollen, hängt ganz von Ihnen ab. Natürlich können Sie auch ohne Eheschließung glücklich sein. Viele Paare sehen jedoch die zweite Ehe als ein Symbol ihres gemeinsamen Weges und ihrer Zukunft.

Es geht dabei nicht um das Formelle, sondern um das Gegenteil: die Freiheit, einen neuen Lebensabschnitt zu begrüßen und dabei sich selbst und seiner Vergangenheit treu zu bleiben.

Profilbild Autor
Natascha Faulhaber

An die eigene Hochzeit erinnert man sich das ganze Leben lang. Auch den Gästen bleibt sie im besten Fall für immer als wundervoller und besonderer Tag in Erinnerung. Und dabei, dass an Ihrem Traumtag alles genauso läuft, wie Sie es sich wünschen, möchte ich Sie mit meinen Beiträgen unterstützen.

Wer beschäftigt sich nicht gerne mit dem Thema Liebe?
» mehr über und von Natascha

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Impressum | Datenschutz

Braut-Boutique-Gutschein-5-Prozent