• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Prinzessin für einen Tag: Märchen- , Ritter- oder Mittelalterhochzeit verwirklichen

Prinzessin für einen Tag: Märchen- , Ritter- oder Mittelalterhochzeit verwirklichen

Das Interesse daran, eine Märchen-, Ritter- oder Mittelalterhochzeit zu verwirklichen, wächst stetig. Vorrangig ist das wohl der steigenden Zahl an Mittelaltermärkten zu verdanken, möglicherweise aber auch der Beliebtheit von Fantasyfilmen und -serien. Doch egal, woher Sie die Idee nehmen: Prinzessin für einen Tag zu sein, ist mit einer Mittelalterhochzeit leichter als gedacht.

Wo können wir unsere Märchen- oder Mittelalterhochzeit feiern?

Um eine Märchen-, Ritter- oder Mittelalterhochzeit zu verwirklichen, braucht es in erster Linie den richtigen Ort. Die meisten Brautpaare wählen dabei eine alte Burg, von denen es im deutschsprachigen Raum zum Glück genug gibt. In vielen Schlössern und Burgen können Festsäle gemietet werden, die sich für die Ausrichtung einer Hochzeit perfekt eignen.

Zu beachten ist jedoch, dass Burgen zu den Locations zählen, die aufgrund ihrer hohen Beliebtheit oft über Jahre hinweg ausgebucht sind. Möchten Sie auf einen anderen Ort ausweichen, bietet sich daher auch eine rustikale Scheune oder ein Lager aus ausgeliehenen Ritterzelten an, das unter freiem Himmel aufgeschlagen wird.

Was ziehen wir an, um eine Ritter- oder Mittelalterhochzeit zu verwirklichen?

Wer Prinzessin für einen Tag sein möchte, muss sich dafür nicht zwingend ein weißes Kleid kaufen. Diese Farbe kam für Brautkleider erst im achtzehnten Jahrhundert in Mode - davor durfte es gern so bunt wie möglich sein. Als Prinzessin für einen Tag dürfen Sie sich daher einfach an Ihrem persönlichen Geschmack orientieren. Wichtig sind für das Mittelaltergewand allerdings auffällige Verzierungen, zum Beispiel durch Spitze oder bunte Bänder.

Prinzen, Ritter und Könige - sprich, der Bräutigam - können beispielsweise Tuniken aus Baumwolle oder Leinen tragen, dazu einen prunkvollen Umhang und vielleicht ein Schwert. Möglich sind aber auch ein Waffenrock oder gar eine Ritterrüstung, die in vielen Burgen ausgeliehen werden kann.

Klassische Brautschleier gab es im Mittelalter noch nicht. Die Prinzessin für einen Tag kann stattdessen ein Diadem, einen Stirnreif oder einen Kranz aus Blumen, Kräutern und Gewürzen tragen. Solche Kränze sind übrigens auch für den Bräutigam sehr beliebt - oder das Paar entscheidet sich für das gemeinsame Tragen von Kronen.

Ritter- oder Mittelalterhochzeit verwirklichen: Fünf traditionelle Hochzeitsbräuche

Um die richtige Atmosphäre für eine Märchen- oder Mittelalterhochzeit zu schaffen, braucht es natürlich auch märchenhafte und mittelalterliche Bräuche. Die folgenden vier sind auf der Märchen- oder Mittelalterhochzeit besonders beliebt:

- Aufzug: Im echten Mittelalter dienten Aufzüge zum Ort der Trauung dazu, heimliche Eheschließungen zu verhindern. Doch auch heute noch kann das Brautpaar sich von den Gästen zu den Festlichkeiten geleiten lassen.

- Handfasting: Hierbei werden die Hände des Brautpaares vom Durchführenden des Rituals mit einem Band verbunden. So wird der Bund rituell besiegelt.

- Spalierstehen: Nach der Trauung stellen sich alle Gäste in zwei gegenüberliegenden Reihen auf. Der so entstehende Gang wird vom frisch verheirateten Paar durchschritten.

- Brautbecher: Hierbei handelt es sich um zwei mit einem Gelenk verbundene Kelche, aus denen die Braut und der Bräutigam gleichzeitig trinken sollen. Das ist gar nicht so leicht - und somit das erste gemeinsam überwundene Hindernis.

Maerchenhochzeit-Content


Wie gestaltet sich das Essen auf der Märchen- oder Mittelalterhochzeit?

Möchten Sie eine Ritter- oder Mittelalterhochzeit verwirklichen, gibt es zum Glück zahlreiche Cateringservices, die sich darauf spezialisiert haben. Neben Brot und regionalen Gemüsesorten gehört zu einem mittelalterlichen Festmahl vor allem Fleisch, beispielsweise das klassische Spanferkel. Gegessen wird übrigens mit den Händen, authentisches Geschirr sollte aus Ton oder Holz gefertigt sein.

Mittelalterliche Festgelage dauerten oft ziemlich lang. Die Unterhaltungspunkte sollten deshalb nicht auf das Essen folgen, sondern währenddessen stattfinden. Gute Ideen hierfür können Akrobaten, Feuerschlucker, Jongleure oder Zauberer sein. Auch Musiker wie Harfenisten, Flötisten oder Sänger können dabei helfen, eine Ritter- oder Mittelalterhochzeit zu verwirklichen.

Es gibt allerdings auch einige Programmpunkte, die nicht während des Essens stattfinden sollten. Dazu zählen natürlich das Tanzen, das auf einer Mittelalterhochzeit meist in der Gruppe stattfindet. Zusätzlich könnten Sie einen Wettbewerb im Bogenschießen oder gar ein echtes Ritterturnier veranstalten. Lokale Mittelaltervereine werden dabei sicher gern helfen.

Fazit: Ritter- oder Mittelalterhochzeit verwirklichen

Eine Märchen- oder Mittelalterhochzeit wird nicht nur durch die passende Location authentisch, sondern auch durch traditionelle Bräuche, Unterhaltungselemente, das richtige Essen und märchenhafte Kleidung. Unsere Braut-Boutique bietet eine große Auswahl an Brautmodeartikeln, die auch das einfachste Gewand zu einem echten Mittelalter-Brautkleid werden lassen.

Profilbild Autor
Tajara Hochzeitsblog

Eine Hochzeit ist etwas ganz Besonderes und ein wichtiges Ereignis im eigenen Leben. Deshalb sollte bei der Planung für den großen Tag und deren Ausführung viel Wert auf Details und das gewisse Feingefühl gelegt werden.

Warum ich dafür brenne für diesen Blog Beiträge zu verfassen?

» mehr über und von Tajara

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Impressum | Datenschutz

Braut-Boutique-Gutschein-5-Prozent