• ​geprüfter Online Shop

    geprüfter Online Shop

  • Sichere Zahlung

    Sichere Zahlung

  • ​kostenloser Versand

    kostenloser Versand

  • ​schnelle Lieferung

    schnelle Lieferung

Wie viel kostet eine Hochzeit? Kosten im Überblick

Wie viel kostet eine Hochzeit? Kosten im Überblick

Die Kosten einer Hochzeit – ein kniffliges Thema. Am liebsten würde jedes Paar seine Traumhochzeit planen, ohne dabei an das Hochzeitsbudget zu denken. Das ist leider nur in seltenen Fällen möglich. In der Regel bestimmt das Budget für die Hochzeit nämlich den maximal möglichen Umfang der ganzen Heirat. 

Wie viel kostet eine Hochzeit?

Die Frage nach den Kosten für die Hochzeit sollte sich das angehende Brautpaar gleich zu Beginn stellen, um anschließend ein realistisches Budget festlegen zu können. Der Budgetrahmen einer Heirat zeigt, wie umfangreich die Gästeliste ausfallen darf und bestimmt damit die gesamte weitere Planung. 

Gut geplant ist halb gespart. Wir verraten Ihnen, was Sie zum Thema Hochzeitsbudget wissen müssen und wie Sie an der einen oder anderen Stelle sparen können. 

Die Kosten einer Hochzeit 

Die Kosten einer Hochzeit hängen von einigen Faktoren ab. Dabei geht es nicht nur um die Anzahl Ihrer Gäste, sondern auch um Ihre Location und Sie als Brautpaar selbst. 

Die Kosten einer Heirat variieren je nachdem, wie Sie feiern möchten und welche Ansprüche Sie stellen. 

Damit Sie nach Ihrer Hochzeit nicht mit einem Konto aufwachen, dass weit im Minusbereich liegt, listen wir Ihnen an dieser Stelle einige realistische Schätzwerte auf. 

Aber eines vorweg: Eine Hochzeit ist meistens einer der teuersten Tage im Leben. Diesen Gedanken sollten Sie von Anfang an im Hinterkopf behalten. 

Hochzeit-Kosten-3y2EOcEfZ8zIQl

Hochzeit: Kosten im Überblick

Der Budgetrahmen einer klassischen Hochzeit liegt meistens bei zwischen 10.000€ und 20.000€. In Deutschland beträgt eine durchschnitte Heirat rund 13.000€, wenn man von einer Feier mit 60 Gästen mit allem Drum und Dran ausgeht. 

Kosten im Überblick

Papeterie: ca. 600€

Damit meinen wir alles – angefangen von den Einladungen, über die Tischkarten bis hin zum Gästebuch und den Danksagungskarten. 

Kleidung für die Braut: 1.500 - 3.000€

Sprich: Brautkleid, Brautschuhe, Make-up, Frisör, Accessoires, und und und… 

Kleidung für den Bräutigam: 800 - 1.000€

Ausgegangen von einem schönen Anzug und den passenden Schuhen. 

Der Tanzkurs für den Hochzeitstanz liegt bei 100-200€.

Ist ein spezielles Hochzeitsauto gewünscht, ist dabei mit 400 - 800€ zu rechnen. 

Eheringe kosten, je nach Material und Gestaltung, zwischen 500 und 2.000€.

Die Buchung einer Hochzeitslocation kostet im Schnitt 300 - 500 €. Besonders prunkvolle Locations können aber durchaus noch mehr kosten.

Hochzeitsessen:

Je nach Anzahl der Gänge und Art der Speise zwischen 35 und 80€ pro Gast plus 15 - 35€ pro Person für die dazugehörigen Getränke. 

Hochzeitstorte:

Die Kosten einer Hochzeitstorte liegen gut und gerne zwischen 150 - 350€.

Blumendeko:

Ein gerne unterschätzter Punkt. Rechnet man Brautstrauß, Herrenanstecker, Blumenschmuck für Location und Auto und den Tischschmuck zusammen, landet man schnell bei 600€.

Musik:

Einen DJ können Sie schon für 500€ buchen, eine gute Hochzeitsband liegt mindestens beim Doppelten. Von einer “Sparvariante” möchten wir an dieser Stelle unbedingt abraten.

Weddingplaner:

Grundsätzlich orientieren sich die Kosten für einen Hochzeitsplaner an den gesamten Kosten der Hochzeit. Dieser veranschlagt meist bis zu 15% der Gesamtsumme. 

Wenn Sie daran denken einen freien Trauredner zu engagieren, dann dürfen Sie mit Kosten in einer Höhe zwischen 500 und 1.000€ rechnen. Diese unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland aber sehr. 

Hochzeitsfotograf:

Ein professioneller Fotograf für eine Hochzeit stellt Kosten zwischen 900 und 1.000€ in Rechnung. Der Preis hängt aber stark vom Umfang der fotografischen Begleitung und der gewünschten Nachbearbeitung der Fotos ab – runden Sie an dieser Stelle also lieber auf. 

Die Unterlagen und Formalitäten einer standesamtlichen Trauung liegen bei 100 - 200€. Wenn Sie in einem schönen Standesamt heiraten, Familienbuch, Kleidung, Blumenschmuck und Essen mit der engsten Familie zusammenrechnen, kommen Sie auch hier auf gut und gerne 1.000€. Der Sektempfang nach einer Zeremonie im Standesamt liegt bei ca. 3€ pro Person – exklusive Snacks.

Hochzeit-KostenwjMlWZl2o3SBU

Versteckte Kosten einer Hochzeit 

Einige versteckte Kosten tauchen bei so gut wie jeder Hochzeit auf. Hier die Klassiker:

●Änderungen an Brautkleid und Sakko,

●Mehrstunden von Foto- und Videographen,

●Portokosten für Einladungen und Danksagungen,

●Gebühren für das Standesamt und manchmal auch für die Kirche,

●Zubehör für Hochzeitsspiele,

●Benzin für das Hochzeitsauto,

●Bastelutensilien für Kinder auf der Hochzeit.

Hochzeit: Kosten sparen 

Wie erwähnt, ist die eigene Hochzeit für einige Menschen der teuerste Tag des Lebens. Sie können aber an der einen oder anderen Ecke einiges an Geld sparen, wenn Sie zum Beispiel Ihre Hochzeitstorte selber backen oder sich dies von Freunden wünschen. Vielleicht haben Sie auch einen guten Schneider, Fotografen oder DJ in der Familie, der Ihnen an diesem besonderen Tag zur Seite steht. 

Auch eine gute Idee: Den berühmten Tanzkurs für die Hochzeit online machen. 

Manche Locations sind kostenlos, wenn Sie die Bewirtung Ihrer Gäste dort stattfinden lassen. Eine gute Vorab-Recherche lohnt sich an dieser Stelle auf jeden Fall.

Tun Sie sich am besten mit Ihren Trauzeugen und Familienmitgliedern zusammen und überlegen Sie gemeinsam, welche Kostenpunkte Sie einsparen können. 

Grundsätzlich hängen die Kosten für eine Hochzeit am stärksten mit der Anzahl der Gäste zusammen. Überlegen Sie also beim Gestalten der Gästeliste schon, wie groß die Feierlichkeiten wirklich ausfallen sollen und wen Sie tatsächlich zur Hochzeit einladen.

Muss die Tante 3. Grades inklusive Familie wirklich bei der gesamten Feierlichkeit dabei sein? Sind Kinder jeden Alters erwünscht (Stichwort: Babysitter) und braucht es den Oldtimer zur Anreise tatsächlich?

Hochzeit-Kosten-2AxTBo2gN8OdyD

Erstens kommt es anders...

...und zweitens als man denkt. Wenn Sie nicht gerade einen erfahrenen Hochzeitsplaner zur Seite haben, der vorab über alle Tücken und Kostenfaktoren Bescheid weiß, dann gilt folgendes:

Ihre Hochzeit wird letztendlich teurer als zu Beginn geplant.

Und das nicht nur, weil bestimmte Posten vergessen wurden oder ein paar Gäste mehr auf der Bildfläche erscheinen. Man kann letztendlich nicht alles kalkulieren. Deshalb sollten Sie Ihr Budget zur Sicherheit etwas nach oben korrigieren. 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? In unserem Hochzeitsblog finden Sie noch viele weitere spannende und hilfreiche Artikel zum Thema Heiraten!

 

Profilbild Autor
Natascha Faulhaber

An die eigene Hochzeit erinnert man sich das ganze Leben lang. Auch den Gästen bleibt sie im besten Fall für immer als wundervoller und besonderer Tag in Erinnerung. Und dabei, dass an Ihrem Traumtag alles genauso läuft, wie Sie es sich wünschen, möchte ich Sie mit meinen Beiträgen unterstützen.

Wer beschäftigt sich nicht gerne mit dem Thema Liebe?
» mehr über und von Natascha

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Impressum | Datenschutz

Braut-Boutique-Gutschein-5-Prozent